PRAXIS

Venenerkrankungen der Beine

Venenerkrankungen der Beine - Dermapraxis

Venen-Untersuchungen, Thrombosebehandlung, Krampfaderentfernungen, Besenreiserentfernungen

Unsere Praxis hat sich auf die schonende Diagnostik und Therapie von Venenerkrankungen der Beine spezialisiert.

Die erfahrenen Fachärzte und Spezialisten der Venenmedizin (alle Fachärzte der Praxis sind ausgebildete Phlebologen) behandeln und untersuchen alle Erkrankungen der Blutgefäße: Krampfadern, die Venenfunktion, Venenentzündungen, akute Thrombosen, Durchblutungsstörungen und „offene Beine“ sowie Lymphgefäß-Erkrankungen.

Wir verstehen uns als spezialisiertes Zentrum für Venen- und Beinleiden in Augsburg. Vor jedem therapeutischen Eingriff steht eine umfassende Ultraschall-Diagnostik des Venensystems.

Alle Venen-Operationen werden in einer schmerzlosen und sicheren Form der örtlichen Betäubung (Tumeszenzanästhesie) oder in Dämmerschlafnarkose durchgeführt.

Bei Bedarf oder längerer Anreise stehen mehrere komfortable Patientenzimmer für eine Übernachtung zur Verfügung.

Die Kosten einer medizinisch notwendigen Krampfadertherapie übernehmen alle privaten Krankenkassen, Zusatzversicherungen sowie Beamten- und Beihilfekassen.

Besenreiser

Besenreiser werden durch eine Kombination aus klassischer Verödung und Schaumverödung beseitigt.

Hierfür sind zumeist 2-3 Sitzungen in wöchentlichen Abständen erforderlich.

Kleine Krampfadern

Kleine Krampfadern werden durch mikrochirurgische Entfernungen (Häkelmethode) und Verödungen (Sklerosierung) beseitigt.

Große Krampfadern, Stammveneninsuffizienz

Die neueste Entwicklung und schonendste Methode zur Beseitigung von erkrankten Stammvenen (Vena saphena magna/parva) ist die Radiowellen Behandlung (VNUS closure). Wir haben uns auf dieses innovative Therapieverfahren spezialisiert und haben hierin seit über 10 Jahren Erfahrung.

Der Eingriff erfolgt nach eingehender vorheriger Ultraschalldiagnostik in unseren praxiseigenen OPs. Im Anschluss an die Operation erholen Sie sich in einem unserer Patientenzimmer. Dort wird Ihr Kreislauf noch einige Stunden überwacht und auf einen Monitor übertragen, so dass wir Sie ständig „im Blick“ haben.

Am nächsten Tag erfolgt eine Kontrolluntersuchung mittels Ultaschall. Nach einer Woche werden die Pflaster entfernt. Ab diesem Zeitpunkt müssen keine Kompressionsverbände mehr getragen werden.

Thrombosediagnostik und Behandlung

Mittels Ultraschall- und Laboruntersuchungen lassen sich Thrombosen gut diagnostizieren.

Unsere Praxis ist für viele ärztliche Kollegen im Augsburger Raum Ansprechpartner bei dem klinischen Verdacht auf eine Thrombose, sprich Verstopfung einer Vene mit einem Blutpfropf.

Eine schnelle Terminvergabe, gründliche Untersuchung mittels Ultraschall und im Ernstfall sofortige medikamentöse Therapie zeichnen uns aus.

Im Anschluss an die Behandlung können wir bei Bedarf auch eine spezielle Gerinnungsdiagnostik im Blut veranlassen.